Gesundheit | Mentalität | Wissen

Bloggen für ein besseres Selbst seit 2011

Tipps für gesunden Schlaf

Es ist allgemein bekannt, dass Schlaf für unsere körperliche und geistige Gesundheit unerlässlich ist. Doch trotz seiner Bedeutung findet ein beunruhigender Prozentsatz von Menschen regelmäßig keinen guten Schlaf und ist tagsüber besonders schläfrig.

Obwohl es ein breites Spektrum von Ursachen und Arten von Schlafproblemen gibt, weist der Expertenkonsens auf eine Handvoll konkreter Schritte hin, die einen erholsameren Schlaf fördern. Organisationen wie das CDC1, die National Institutes of Health2, das National Institute on Aging3 und die American Academy of Family Physicians4 weisen auf die gleichen grundlegenden Tipps für einen besseren Schlaf hin.

Für viele Menschen kann der Versuch, all diese Strategien umzusetzen, überwältigend sein. Aber denken Sie daran, dass es nicht Alles-oder-Nichts ist; Sie können mit kleinen Veränderungen beginnen und sich zu gesünderen Schlafgewohnheiten hinaufarbeiten, die auch als Schlafhygiene bekannt sind.

Um diese Verbesserungen der Schlafhygiene zugänglicher zu machen, haben wir sie in vier Kategorien unterteilt:

  • Schaffung eines schlaffördernden Schlafzimmers
  • Optimierung Ihres Schlafplans
  •  Erstellen einer Vorbett-Zeit-Routine
  • Förderung von Pro-Schlaf-Gewohnheiten während des Tages

In jeder Kategorie finden Sie spezifische Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Einschlafen, Einschlafenbleiben und Aufwachen zu erleichtern.

 

Ein schlafförderndes Schlafzimmer einrichten

Ein wesentlicher Tipp, der Ihnen hilft, schnell und einfach einzuschlafen, ist es, Ihr Schlafzimmer zu einem Ort des Komforts und der Entspannung zu machen. Dies mag zwar offensichtlich erscheinen, wird aber oft übersehen, da es zu Schwierigkeiten beim Einschlafen und Durchschlafen beiträgt.

Konzentrieren Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Schlafumgebung darauf, den Komfort zu maximieren und Ablenkungen zu minimieren, auch mit diesen Tipps:

Verwenden Sie eine Hochleistungsmatratze und ein Kopfkissen: Eine Qualitätsmatratze ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Sie sich bequem genug zum Entspannen fühlen. Probieren Sie mal Naturlatex Matratzen oder Naturlatex Kissen aus, denn Latex ist ein äußerst dynmischer und rückenform-anpassender Stoff und daher bestens geeignet für einen entspannten und erholsamen Schlaf. Für maximalen Schlaf-Luxus bietet sich zusätzlich noch ein Naturlatex Topper an: er verbessert sowohl die Schlafhygiene als auch den Komfort Ihrer Matratze!

Wählen Sie Qualitäts-Bettwäsche: Ihre Laken und Decken spielen eine wichtige Rolle, damit sich Ihr Bett einladend anfühlt. Achten Sie auf Bettwäsche, die sich angenehm anfühlt und dazu beiträgt, eine angenehme Temperatur während der Nacht beizubehalten.

Vermeiden Sie Lichtunterbrechungen: Übermäßige Lichteinstrahlung kann Ihren Schlaf und Ihren zirkadianen Rhythmus stören. Verdunkelungsvorhänge über Ihren Fenstern oder eine Schlafmaske für Ihre Augen können Licht blockieren und verhindern, dass es Ihre Ruhe stört.

Kultivieren Sie Ruhe und Frieden: Lärm auf ein Minimum zu beschränken, ist ein wichtiger Bestandteil beim Bau eines schlafpositiven Schlafzimmers. Wenn Sie nahe gelegene Lärmquellen nicht beseitigen können, sollten Sie in Erwägung ziehen, sie mit einem Ventilator oder einer Maschine mit weißem Rauschen zu übertönen. Ohrstöpsel oder Kopfhörer sind eine weitere Möglichkeit, um zu verhindern, dass abrasive Geräusche Sie stören, wenn Sie schlafen wollen.

Finden Sie eine angenehme Temperatur: Sie möchten nicht, dass die Temperatur in Ihrem Schlafzimmer Sie durch ein zu heißes oder zu kaltes Gefühl ablenkt. Die ideale Temperatur kann je nach Person variieren, aber die meisten Forschungsarbeiten unterstützen das Schlafen in einem kühleren Raum, der etwa 65 Grad warm ist.

Führen Sie angenehme Aromen ein: Ein leichter Duft, den Sie als beruhigend empfinden, kann Ihnen beim Einschlafen helfen. Ätherische Öle mit natürlichen Aromen, wie z.B. Lavendel, können Ihrem Schlafzimmer einen beruhigenden und frischen Duft verleihen.

 

Optimierung Ihres Schlafplans

Die Kontrolle über Ihren täglichen Schlafplan ist ein wichtiger Schritt zu einem besseren Schlaf. Versuchen Sie, diese vier Strategien zu implementieren, um damit zu beginnen, Ihren Schlafrhythmus zu Ihrem Vorteil zu nutzen:

Legen Sie eine feste Aufwachzeit fest: Es ist für Ihren Körper fast unmöglich, sich an eine gesunde Schlafroutine zu gewöhnen, wenn Sie ständig zu unterschiedlichen Zeiten aufwachen. Suchen Sie sich eine Aufwachzeit aus und halten Sie sich daran, auch an Wochenenden oder anderen Tagen, an denen Sie sonst versucht wären, auszuschlafen.

Budgetieren Sie Zeit zum Schlafen: Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie jede Nacht die empfohlene Schlafmenge erhalten, dann müssen Sie diese Zeit in Ihren Zeitplan einplanen. Berücksichtigen Sie Ihre feste Weckzeit, arbeiten Sie rückwärts und legen Sie eine Ziel-Schlafenszeit fest. Wenn immer möglich, geben Sie sich vor dem Schlafengehen zusätzliche Zeit, um sich auszuruhen und sich auf den Schlaf vorzubereiten.

Seien Sie vorsichtig mit Nickerchen: Um nachts besser schlafen zu können, ist es wichtig, mit Nickerchen vorsichtig zu sein. Wenn Sie zu lange oder zu spät am Tag schlafen, kann dies Ihren Schlafplan durcheinander bringen und es Ihnen erschweren, zum gewünschten Zeitpunkt einzuschlafen. Die beste Zeit für ein Nickerchen ist kurz nach dem Mittagessen am frühen Nachmittag, und die beste Nickerchendauer beträgt etwa 20 Minuten.

Passen Sie Ihren Zeitplan allmählich an: Wenn Sie Ihren Schlafplan ändern müssen, passen Sie ihn am besten nach und nach und im Laufe der Zeit an, mit einem maximalen Unterschied von 1-2 Stunden pro Nacht6. Auf diese Weise kann sich Ihr Körper an die Änderungen gewöhnen, so dass die Einhaltung Ihres neuen Schlafrhythmus nachhaltiger ist.

 

Erstellen einer Routine vor dem Schlafengehen

Wenn es Ihnen schwer fällt, einzuschlafen, ist es ganz natürlich zu denken, dass das Problem beginnt, wenn Sie sich ins Bett legen. In Wirklichkeit aber spielt die Zeit vor dem Schlafengehen eine entscheidende Rolle, um Sie darauf vorzubereiten, schnell und mühelos einzuschlafen.

Schlechte Gewohnheiten vor dem Schlafengehen sind ein Hauptfaktor für Schlaflosigkeit und andere Schlafprobleme. Die Änderung dieser Gewohnheiten kann Zeit in Anspruch nehmen, aber die Mühe kann sich auszahlen, indem Sie entspannter und bereit zum Einschlafen sind, wenn die Schlafenszeit beginnt.

Versuchen Sie, so weit wie möglich eine konsistente Routine zu schaffen, die Sie jede Nacht befolgen, denn dies trägt zur Stärkung gesunder Gewohnheiten bei und signalisiert Geist und Körper, dass die Schlafenszeit naht. Nehmen Sie diese drei Tipps als Teil dieser Routine auf:

Mindestens 30 Minuten lang ausspannen: Es ist viel einfacher, sanft einzunicken, wenn Sie ruhig sind. Ruhiges Lesen, sanftes Dehnen, beruhigende Musik hören und Entspannungsübungen sind Beispiele dafür, wie man sich in die richtige Gemütsverfassung für den Schlaf bringen kann.

Senken Sie das Licht: Das Vermeiden von hellem Licht kann Ihnen den Übergang ins Bett erleichtern und dazu beitragen, dass Ihr Körper Melatonin produziert, ein Hormon, das den Schlaf fördert.

Trennen Sie die Verbindung zu Geräten: Tabletten, Mobiltelefone und Laptops können Ihr Gehirn verkabelt halten, was es Ihnen schwer macht, wirklich zur Ruhe zu kommen. Das Licht dieser Geräte kann auch Ihre natürliche Produktion von Melatonin unterdrücken. Versuchen Sie, die Verbindung so weit wie möglich für 30 Minuten oder länger zu trennen, bevor Sie zu Bett gehen.

 

Förderung von Pro-Schlaf-Gewohnheiten während des Tages

Den Tisch für hochwertigen Schlaf zu decken, ist eine ganztägige Angelegenheit. Eine Handvoll Schritte, die Sie während des Tages unternehmen können, können den Weg für besseren Schlaf in der Nacht ebnen.

Das Licht des Tages sehen: Unsere inneren Uhren8 werden durch Lichteinwirkung reguliert. Sonnenlicht hat die stärkste Wirkung9. Versuchen Sie also, das Tageslicht aufzunehmen, indem Sie nach draußen gehen oder Fenster oder Jalousien öffnen, um natürliches Licht zu empfangen. Eine Dosis Tageslicht zu einem frühen Zeitpunkt am Tag kann dazu beitragen, Ihren zirkadianen Rhythmus zu normalisieren. Wenn natürliches Licht keine Option ist, können Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung einer Lichttherapiebox sprechen.

Zeit finden, um sich zu bewegen: Tägliche Bewegung hat allgemeine Vorteile für die Gesundheit, und die durch sie eingeleiteten Veränderungen des Energieverbrauchs und der Körpertemperatur können einen festen Schlaf fördern. Die meisten Experten raten davon ab, sich kurz vor dem Schlafengehen intensiv zu bewegen, da dies die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen kann, sich vor dem Schlafengehen effektiv zu beruhigen.

Überwachen Sie Ihre Koffeineinnahme: Koffeinhaltige Getränke, darunter Kaffee, Tee und Limonaden, gehören zu den beliebtesten Getränken der Welt. Manche Menschen sind versucht, den Energieschub durch Koffein zu nutzen, um die Tagesschläfrigkeit zu überwinden, aber dieser Ansatz ist nicht nachhaltig und kann zu langfristigem Schlafmangel führen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Ihren Koffeinkonsum im Auge behalten und ihn später am Tag vermeiden, wenn er ein Hindernis für das Einschlafen sein kann.

Achten Sie auf Alkohol: Alkohol kann zu Schläfrigkeit führen, weshalb manche Menschen gerne einen Schlummertrunk vor dem Schlafengehen zu sich nehmen. Leider beeinträchtigt Alkohol das Gehirn auf eine Weise, die die Schlafqualität beeinträchtigen kann, weshalb es am besten ist, Alkohol vor dem Schlafengehen zu vermeiden.

Essen Sie nicht zu spät: Es kann schwieriger sein, einzuschlafen, wenn Ihr Körper noch ein großes Abendessen verdauen muss. Um nahrungsbedingte Schlafstörungen so gering wie möglich zu halten, versuchen Sie, späte Abendessen zu vermeiden und besonders fetthaltige oder scharf gewürzte Speisen zu minimieren. Wenn Sie einen abendlichen Snack brauchen, entscheiden Sie sich für etwas Leichtes und Gesundes.

Rauchen Sie nicht: Die Exposition gegenüber Rauch, einschließlich Passivrauchen, wurde mit einer Reihe von Schlafproblemen10 in Verbindung gebracht, darunter Einschlafschwierigkeiten und fragmentierter Schlaf.

Reservieren Sie Ihr Bett nur für Schlaf und Sex: Wenn Sie ein bequemes Bett haben, könnten Sie versucht sein, dort herumzuhängen, während Sie allen möglichen Aktivitäten nachgehen, aber das kann tatsächlich Probleme zur Schlafenszeit verursachen. Sie wollen eine starke geistige Verbindung zwischen Ihrem Bett und dem Schlaf, also versuchen Sie, die Aktivitäten in Ihrem Bett strikt auf Schlaf und Sex zu beschränken.

 

Wenn Sie nicht einschlafen können

Egal, ob Sie zum ersten Mal ins Bett gehen oder mitten in der Nacht aufwachen, es kann Ihnen schwer fallen, in den Schlaf zu fallen. Diese Tipps helfen Ihnen zu erklären, was zu tun ist, wenn Sie nicht schlafen können:

Versuchen Sie es mit Entspannungstechniken: Konzentrieren Sie sich nicht auf den Versuch einzuschlafen; konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, einfach zu versuchen, sich zu entspannen11. Kontrollierte Atmung, Achtsamkeitsmeditation, progressive Muskelentspannung und geführte Bilder sind Beispiele für Entspannungsmethoden, die Ihnen helfen können, leichter einzuschlafen12.

Schmoren Sie nicht im Bett: Sie möchten vermeiden, dass in Ihrem Kopf eine Verbindung zwischen Ihrem Bett und der Frustration durch Schlaflosigkeit entsteht. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie etwa 20 Minuten im Bett verbracht haben, ohne einschlafen zu können, aus dem Bett aufstehen und bei schwachem Licht etwas Entspannendes tun sollten. Vermeiden Sie es, die Zeit während dieser Zeit zu überprüfen. Versuchen Sie, sich zumindest einige Minuten lang vom Schlaf abzulenken, bevor Sie wieder ins Bett zurückkehren.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Methoden: Schlafprobleme können komplex sein, und was bei einer Person funktioniert, funktioniert möglicherweise bei einer anderen Person nicht. Daher ist es sinnvoll, verschiedene Ansätze auszuprobieren, um zu sehen, was bei Ihnen funktioniert. Denken Sie einfach daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis neue Methoden wirksam werden, also geben Sie Ihren Veränderungen Zeit, sich zu entfalten, bevor Sie davon ausgehen, dass sie bei Ihnen nicht funktionieren.

Führen Sie ein Schlaftagebuch: Ein tägliches Schlaftagebuch kann Ihnen helfen, den Überblick zu behalten, wie gut Sie schlafen, und Faktoren zu identifizieren, die Ihrem Schlaf helfen oder schaden könnten. Wenn Sie ein neues Schlafprogramm oder andere Änderungen der Schlafhygiene ausprobieren, kann das Schlaftagebuch dabei helfen zu dokumentieren, wie gut es funktioniert.

Sprechen Sie mit einem Arzt: Ein Arzt ist am besten in der Lage, Menschen mit ernsthaften Schlafstörungen ausführlich zu beraten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin, wenn Sie feststellen, dass sich Ihre Schlafprobleme verschlimmern, langfristig andauern, Ihre Gesundheit und Sicherheit beeinträchtigen (z.B. durch übermäßige Tagesschläfrigkeit) oder wenn sie neben anderen unerklärten Gesundheitsproblemen auftreten.

 

10 Wege Ihre Gelenke zu schützen

   

Wollen Sie als Rentner immer noch halbwegs gelenkig sein? Dann schützen Sie Ihre Gelenke. Gelenke sind die Stellen in unserem Körper, an denen sich die Knochen treffen. Sie rollen, gleiten, drehen oder biegen sich wie ein einfaches Scharnier, damit Sie laufen, springen und das Huhn tanzen können. Gelenke gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Varianten, aber alle sind anfällig für Abnutzung, Beschädigung und Arthritis.

Fast 20 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten haben Arthritis [Quelle: Harvard Health Publications]. Unabhängig davon, ob Sie zur betroffenen Minderheit oder zur glücklichen Mehrheit gehören, ist es wichtig, Ihren Körper zu pflegen und Ihre Gelenke zu schützen, um ihre Nutzung, Mobilität und Funktion so lange wie möglich zu maximieren. Aber es geht nicht nur darum, Ihre Gelenke in den kommenden Jahren zum Handeln zu überreden – es ist auch ein Plus, die Menge an Schmerzen oder Beschwerden, die Sie heute empfinden, zu verhindern oder zu begrenzen.

Mit der Zeit verschlechtern sich selbst normale, gesunde Gelenke, aber Sie können die Auswirkungen minimieren, indem Sie 10 grundlegende Schritte befolgen. Und wenn Ihre Gelenke bereits Schmerzen haben, werden die Tipps in diesem Artikel Ihre Schmerzen lindern und Ihnen das Leben ein wenig leichter machen.

 

10: Ihr Arbeitsplatz

Viele von uns verbringen viel Zeit damit, an Schreibtischen zu sitzen, die mit Tastaturen und Monitoren bedeckt sind.  Um eine gute Arbeitsumgebung zu schaffen, wollen Sie Ihren Stuhl nicht zu niedrig haben. Je höher er ist, desto weniger müssen Sie sich bücken, um hinein- und herauszukommen – Ihre Knie und Hüften werden es Ihnen danken. Wenn Sie an einem Schreibtisch oder einer Theke stehen und arbeiten, achten Sie darauf, dass Sie sich nicht bücken müssen, um zu schreiben oder zu tippen.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Arbeitsplatz so einzurichten, dass Sie sich in verschiedenen Positionen wohlfühlen: Tippen Sie auf Ihrer Tastatur, lesen Sie den Bildschirm mit der Hand auf Ihrer Maus oder schreiben Sie auf einer Schreibtischoberfläche. Achten Sie darauf, dass Ihre Ellbogen und Unterarme bequem abgestützt sind und dass Ihre Oberschenkel parallel zum Boden liegen (wenn es bequemer ist, ist es auch gut, die Knie etwas höher als die Hüften zu haben, z.B. mit einer Fußstütze). Es ist wichtig, keine Tisch-Stuhl-Kombination zu haben, die Ihre natürliche Bewegung einschränkt – Sie sollten in der Lage sein, Ihre Beine umzustellen, ohne gegen die Innenwände des Schreibtischhohlraums zu stoßen. Ihr Hinterteil sollte vollständig in den Stuhl zurückgeschoben werden.

Wenn Sie all dies tun, werden Ihre Gelenke für die nächsten Jahre schön sitzen.

 

9: Körperhaltung, Körperhaltung, Körperhaltung

Obwohl sich unser Körper auf alle möglichen Arten biegen und drehen kann, ist er so konstruiert, dass er eine bestimmte Körperhaltung einnimmt, wenn er sich nicht im Aktionsmodus befindet. So wie eine Marionette vollkommen gerade steht, wenn die zentrale Kopfschnur gespannt ist, so sollten auch wir so stehen, als würde uns eine Schnur von den Scheitelknochen hochhalten, unsere Ohren auf unsere Knöchelknochen ausrichten und eine gerade Linie bilden, die durch unsere Schultern, Hüften und Knie verläuft. Wenn Sie eine gute Haltung einnehmen, arbeiten Ihre Muskeln und Ihr Skelettsystem zusammen, um Ihre Gelenke weniger zu belasten.

Dies erfordert einige Anstrengung und Überlegung, da eine kippende oder krumme Haltung für die meisten von uns die normale Haltung ist. Eine gute Körperhaltung verhindert jedoch, dass Ihre Knochen an den Gelenken unnötig aneinander reiben, wodurch das Auftreten von Arthrose verhindert oder hinausgezögert wird. Wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, gerade zu stehen, werden Ihre Muskeln eine allgemeine Erleichterung im Stress empfinden, da sie nicht ständig im Einsatz sein werden, um eine ungesunde Zickzack-Körperform aufrechtzuerhalten.

Ihr Rücken und Ihr Nacken werden es Ihnen besonders danken, und eine gute Körperhaltung hilft Ihren Schultern, Hüften und Knien.

 

8: Nimm’s leicht

Sie wollen Ihre Gelenke nicht übermäßig belasten, aber Sie wollen sie auch nicht unter beanspruchen. Versuchen Sie, ein schönes, gleichmäßiges Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ruhe aufrechtzuerhalten. Wenn Sie zu lange ohne Pause zu hart arbeiten, werden Ihre Gelenke in den Streik treten. Sie mögen es nicht, wenn sie ständig benutzt, überbeansprucht oder missbraucht werden, und wenn Sie diese Gelenke an ihre Grenzen bringen, werden Sie plötzlich feststellen, dass es viel schwieriger ist, diese Einkaufstüte fest in den Griff zu bekommen.

Wenn Sie aber zu lange in Ruhe bleiben, können Sie auf die gleichen Probleme stoßen, weil sich Ihre Gelenke versteift haben. Bevor sich die Steifheit einschleicht, denken Sie daran, sie den ganzen Tag über regelmäßig „auszuschütteln“. Wenn Sie in Ruhe sind (oder im Sitzen oder in einer ruhigen Position arbeiten), denken Sie daran, sich hin und wieder zu bewegen und die Gelenke gelenkig zu halten. Stehen Sie mindestens einmal pro Stunde auf und setzen Sie Ihren Körper für ein paar Minuten in Bewegung.

 

7: Leben Sie wie im Urlaub

Tauchen Sie in ein schönes warmes Bad. Die Wärme beruhigt und entspannt die Muskeln und Gelenke, und das Wasser gibt den Gelenken die nötige Pause, um Sie zu unterstützen und gleichzeitig gegen die Schwerkraft anzukämpfen. Ein abnehmbarer Duschkopf kann helfen, das Wasser auf Gelenke zu konzentrieren, die sich besonders steif anfühlen können.

Paraffinbäder sind keine richtigen Bäder, und statt in Wasser zu tauchen, tauchen Sie sich in heißes Wachs (nicht zu heiß). Sobald Hände oder Füße mit dem Wachs beschichtet sind, härtet es aus, und eine andere Person umhüllt die Hände oder Füße mit einem Tuch, um die Wärme zu halten.

Gönnen Sie sich Massagen. Professionelle Massagen sind großartig für diejenigen von uns, die sie sich regelmäßig leisten können, aber auch die Massage Ihrer eigenen Gelenke hat Vorteile, wie z.B. weniger Beschwerden und eine höhere Grifffestigkeit.

Es wird angenommen, dass die Akupunktur die Freisetzung von schmerz blockierenden Endorphinen in Ihrem Körper stimuliert, was bedeutet, dass die schmerzhaften Signale, die Ihre Gelenke senden, nicht ankommen werden. Während Ihrer Behandlung wird eine Reihe von sehr dünnen Nadeln leicht in Ihre Haut eingeführt und dort bis zu einer Stunde belassen. Diese Nadeln können erwärmt werden oder sogar einen leichten elektrischen Strom führen, um Ihre Muskeln zu entspannen. Während wissenschaftliche Daten zur Akupunktur noch immer Mangelware sind, gibt es viele Praktiker und Patienten, die glauben, dass die Akupunktur bei Arthritissymptomen helfen kann. Die Linderung von Schmerzen kann Ihnen helfen, sich zu entspannen, was bedeutet, dass sich auch Ihre Gelenke entspannen können.

 

6: Zählen Sie auf die großen Gelenke

Wenn körperliche Arbeit ansteht, versuchen Sie, den kleineren Gelenken Ihres Körpers eine schöne Pause zu gönnen, während die großen Gelenke in Bewegung geraten. Sie sind schließlich aus gutem Grund groß. Wenn Sie ein Knöchel- und ein Ellbogengelenk nebeneinander sehen würden und sich für eines entscheiden müssten, um eine Plastiktüte mit gefrorenen Lebensmitteln aufzuheben, würden Sie klugerweise groß werden, und das sollten Sie auch im Alltag tun. Wenn eine Tasche oder ein Portemonnaie einen Schultergurt hat, sollten Sie beim Aufheben mit dem Unterarm „einhaken“, anstatt sich mit den Fingern daran festzuklammern. Halten Sie sie nach Möglichkeit nahe am Körper, anstatt sie an einer Seite des Körpers aufzuhängen.

Wenn Sie etwas vom Boden aufheben, beugen Sie sich in Hüfte und Knie, um die Wirbel in Ihrer Wirbelsäule zu schützen. Wenn eine Tür eines Warenhauses zum Öffnen gedrückt werden muss, legen Sie eine Schulter oder Hüfte an sie. Benutzen Sie Ihren Fuß oder Ihr Hinterteil, um die Kühlschranktür oder die Kleiderschublade zu schließen.

Wenn Sie nicht groß gehen können, benutzen Sie Werkzeuge oder Instrumente, um ein größeres Gelenk zu ersetzen. Statt z.B. kleine Schubladengriffe mit den Fingern zu greifen, befestigen Sie eine Stoffschlaufe oder Schnur am Griff, damit Sie Ihren Unterarm für die Aufgabe benutzen können.

 

5: Gesund essen

Ihr Körpergewicht spielt eine große Rolle für Ihre Gelenkgesundheit: Je weniger Sie wiegen, desto weniger belasten Sie Ihre Gelenke. Wenn Sie eine Treppe hinuntergehen, nehmen Ihre Knie eine Kraft auf, die bis zu fünfmal größer ist als Ihr Körpergewicht. Selbst wenn Sie auf einer ebenen Fläche gehen, stöhnen und ächzen Ihre Gelenke unter zu hoher Belastung. Eine gesunde Ernährung ist eine Möglichkeit, überschüssige Pfunde fernzuhalten.

Wenn Sie ein starker Kaffeetrinker sind, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, Ihre Kaffeemenge zu reduzieren oder auf eine halb-koffeinierte Kaffeemischung umzustellen. Es hat sich gezeigt, dass Koffein die Knochen schwächt, und schwächere Knochen führen zu schwachen Gelenken. Nahrungsergänzungsmittel wie Gelenk Kapseln können helfen, Gelenkschmerzen zu lindern. Nahrungsmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Fisch und Nüsse, können dazu beitragen, Gelenkentzündungen zu verringern. Kalzium, das durch Gemüse wie Brokkoli und Spinat gewonnen werden kann, hilft, Knochenschwund vorzubeugen und zu reduzieren. Vitamin D hilft Ihrem Körper bei der Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung, die Sie essen. Ihr Körper produziert Vitamin D, wenn er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, so dass Personen, die in kühleren Klimazonen leben, möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel in Form von Gelenk Nahrung einnehmen müssen.

 

4: Dehnen Sie sich regelmäßig

Ihre Gelenke werden nicht viel Motivation haben, volle Mobilität anzustreben, wenn sie nie dazu aufgefordert werden. Ohne volle Streckung werden sie versuchen, mit so wenig Arbeit wie möglich auszukommen.

Dehnen Sie sich jeden Tag. Es muss kein extremer Dehnungsmarathon sein – verbringen Sie einfach ein paar Minuten in Ihrer Freizeit damit, Ihre Finger, Handgelenke, Arme, Knöchel und alles andere zu manipulieren, was Sie für den Rest Ihres Lebens benutzen wollen. Jede Dehnung kann bis zu fünf oder zehn Sekunden dauern. Es geht nur darum, die Gelenke daran zu erinnern, dass sie sich tatsächlich noch bewegen, wenn auch nicht sehr oft. Versuchen Sie, Ihre Gelenke über ihren gesamten Bewegungsumfang zu bewegen, solange es Ihnen keine Schmerzen bereitet. Sie können dies tun, indem Sie stabile Haushaltsgegenstände als Stütze verwenden, während Sie sich sanft drehen, strecken, drehen und auflockern.

Wenn Sie Sport treiben wollen, dehnen Sie sich sowohl vor als auch nach der Aktivität. Wenn Sie sich vor der körperlichen Aktivität nicht dehnen, sind Sie anfälliger für Verletzungen, die Ihre Beweglichkeit drastisch einschränken und die Sache noch viel schlimmer machen könnten. Durch regelmäßiges Dehnen behalten Ihre Gelenke nicht nur ihre Beweglichkeit – sie werden auch gelenkiger und zeigen Ihnen Ergebnisse, von denen Sie vielleicht dachten, dass sie nicht mehr möglich wären.

 

3: Muskeln gewinnen

Es wird nicht möglich sein, sehr starke Gelenke ohne Muskeln zu haben, die sie stützen. Die Muskeln und das Bindegewebe, die die Gelenke umgeben, sorgen für Halt, Stabilität und Führung durch den Bewegungsbereich. Sie werden keinen Volkswagen am Muscle Beach heben müssen, damit Ihre Gelenke die Vorteile des Muskelzuwachses nutzen können.

Wenn Sie sich an Belastungsübungen beteiligen, stellen sich Ihre Knochen der Herausforderung und werden in Erwartung, diese Lasten wieder zu tragen, stärker. Dickere Knochen bedeuten weniger Gelenkprobleme auf der Straße.

Durch die Tonisierung wird auch Ihr Gleichgewicht verbessert, was bedeutet, dass Ihre Gelenke bei einem bösen Sturz seltener ein Trauma erleiden werden. Muskelzuwachs hilft Ihnen auch beim Abnehmen, was Ihre Gelenke auf jeden Fall zu schätzen wissen werden – Ihr Körper verbrennt nach dem Training noch stundenlang höhere Kalorienmengen.

Sie wollen natürlich nicht leichtfertig einsteigen – Gewichte falsch zu heben ist schlimmer als gar nicht zu tun. Holen Sie sich den Rat und die Anleitung eines persönlichen Trainers, der Ihnen zeigt, wie Sie Übungen richtig ausführen, die den Muskel aufbauen, den Sie zum Schutz Ihrer Gelenke benötigen.

 

2: Handeln Sie Ihrem Alter entsprechend

So gerne wir die Tatsache auch ignorieren möchten, keiner von uns wird jünger. Auch wenn wir vielleicht nicht mehr die gleiche Leistung aus unserem Körper herausholen können wie früher, so kann uns doch eine Anpassung der Erwartungen dabei helfen, mit zunehmendem Alter die besten Ergebnisse aus unserem Körper herauszuholen.

Viele der Aktivitäten, die wir vor Jahren unternommen haben, überlassen wir am Besten in unserer Erinnerung und nicht unseren Tagesplanern. Wenn sich die Kinder oder Enkelkinder im Garten herumtreiben oder im Garten Fußball spielen, sollten Sie vielleicht von der Seitenlinie aus jubeln. Nichts verdirbt den Spaß an einem Kontaktsport so sehr, wie jemandem zuzusehen, wie er sich auf dem Boden weinend um den Ellbogen wälzt .

Wenn Sie sich mit neuen Aktivitäten beschäftigen, sei es Radfahren, Bowling oder Aerobic, springen Sie nicht mit beiden Füßen hinein. Lassen Sie es anfangs langsam angehen, und steigern Sie langsam die Anforderungen an Ihren Körper. Tragen Sie angemessene Sicherheitsausrüstung – Knieschützer, Ellbogenschützer, Helme oder alles, was sonst noch erforderlich ist.

Wenn Sie gerne auf das Dach steigen, um die Dachrinnen zu reinigen oder undichte Stellen zu flicken, ist es vielleicht an der Zeit, ein Kind aus der Nachbarschaft zu engagieren, das Ihnen dabei hilft. Es kann schwer zu wissen sein, wann man bei einer bestimmten Aktivität „die Handschuhe aufhängt“, aber es ist besser, sich auf die Seite des vorzeitigen Abbruchs einer Aktivität zu schlagen, als Ihr künftiges Wohlergehen in die Hände Ihres örtlichen Notfallteams zu legen.

 

1: Benutzen Sie Ihren Kopf

Am besten schützen Sie Ihre Gelenke, wenn Sie sie benutzen, indem Sie zuerst Ihren Kopf benutzen. Wenn Sie sich ständig bücken, um in Ihrem Garten zu arbeiten, können Sie stattdessen ein erhöhtes Blumenbeet anlegen? Anstatt einen Gegenstand von einem Ende des Tisches zu nehmen, um ihn am anderen Ende abzusetzen, können Sie ihn stattdessen schieben?

Ein anderer „gelenkschonender“ Ansatz besteht darin, sich zurückzuziehen, wenn Ihre Gelenke anfangen, schlecht auf eine bestimmte Aktivität zu reagieren. Es ist klüger, die Aktivität auf Eis zu legen und den Körper auszuruhen (oder Ihre E-Mails zu checken), bevor man zurückkehrt, als die Aktivität auf Kosten des Körpers durchzuziehen.

Planen Sie Ihren Tag und arrangieren Sie Ihre Aktivitäten so, dass sie nicht alle gruppiert sind. Wenn Sie mehrere Projekte haben, planen Sie ein intensiveres zwischen zwei einfacheren Aufgaben ein, um Ihren Gelenken viel Ruhe zu gönnen. Überschätzen Sie nicht, wie viel Ihre Gelenke aushalten können. Wenn Sie einen Gegenstand ziehen, greifen oder tragen, wechseln Sie häufig die Position, wenn Sie spüren, dass die Steifigkeit zunimmt. Bringen Sie an Griffen und Knöpfen griffige Polster an, die Ihnen beim Drehen oder Greifen helfen.

 

Entscheiden Sie, ob die anstehende Aufgabe den Tribut wert ist, den sie Ihren Gelenken abverlangen kann. Können Sie jemanden einstellen oder einen Gefallen einfordern, um die Aufgabe zu erledigen? Wenn Sie während einer Aufgabe bequem sitzen statt stehen können, tun Sie es. Unterstützen Sie Ihre Gelenke mit Gelenk Nahrung, in der wichtige Nährstoffe wie Curcumin und Piperin enthalten sind.

Ihre Gelenke werden es Ihnen danken, dass Sie an sie gedacht haben (und für sie).

 

süßwein für anfänger

Süßweine für Anfänger – ein Leitfaden

Der Einstieg in die Welt des Weins kann für einen Anfänger überwältigend erschlagend wirken. Wenn du dich gern mehr mit dem Thema Wein beschäftigen willst, aber nicht weißt wo du anfangen sollst, dann ist dieser Beitrag genau richtig für dich. Welchen Wein online kaufen? – Wir haben einen hilfreichen Leitfaden über Süßweine für Anfänger zusammengestellt, sodass du am Ende weißt, welcher am besten zu dir passt.

Dessertweine und Weißweine richtig erschmecken

Ob es der Geschmack, die Farben oder sogar die Aussprache ist, das Eintauchen in die Welt des Weins kann selbst ohne den Konsum berauschend sein. Bei der Weinverkostung geht es um Vorlieben, und nur du kannst entscheiden, welche Weine am besten zu dir passen – schmeckt Dir ein Wein nicht, dann kaufe ihn nicht erneut. Das ist vermutlich einfacher gesagt als getan, denn woher soll man denn wissen, welche Weinvorlieben man überhaupt hat?

Um Geschmacksnuancen zu erkennen, musst du ein wenig über einige der verfügbaren Optionen deiner Zunge und deines Gaumens lernen.

Etwas, an das Weintrinker beim ersten Mal vielleicht nicht gewöhnt sind, ist der bittere oder trockene Geschmack, den viele Weine haben. Es gibt allerdings auch eine riesige Auswahl an Weinen, die ausschließlich für Menschen bestimmt sind, die es eher süßer mögen.

Hört sich das nach dir an?

Es gibt süße Weine in jeder Weinkategorie, einschließlich Weiß-, Rot- und Roséweine. Diese Süßweine für Anfänger werden sicherlich neue Möglichkeiten für einen Drink zum Abendessen am kommenden Wochenende eröffnen. Im Folgenden werden wir verschiedene Weinsorten genauer unter die Lupe nehmen und uns mit deren Besonderheiten beschäftigen.

Süße Rotweine

Obwohl süße Rotweine einen schlechten Ruf gewonnen haben, weil sie billig schmecken oder einfach nicht gut gemacht sind, gibt es zahlreiche Varianten unter den Rotweinen, die durchaus ihre Daseinsberechtigung haben. Du kannst süße Rotweine kaufen, die geschmacklich richtig was her machen!

 

Obwohl du ein Anfänger in der Welt der Dessertweine bist, brauchen manche Langzeit-Weintrinker vielleicht einen leichten Stups, um einen süßen Rotwein zu probieren, weil er sich anfangs vielleicht falsch anfühlt.

Zu den wenigen roten Eisweinen für Anfänger, die in diese Kategorie fallen, gehören spritzige Rotweine und Rotweine mit mittlerem Körper.

Zu diesen Weinen gehören Schiava, Brachetto d’Acqui, Lambrusco, Shiraz-Schaumwein, Cabernet Franc und Dornfelder.

Süße Rotweine mit mittlerem Körper

Dornfelder

Dornfelder ist ein deutscher Wein mit den Noten von Brombeere, Kirsche und einigen würzigen Kräutern. Obwohl er vielleicht nicht der süßeste Wein ist, ist er eine ausgezeichnete Wahl für den Übergang zu anderen Rotweinen.

Schiava

Schiava ist ein Rotwein, der aus Norditalien stammt. Obwohl er beim ersten Geschmack mit einem eher trockenen Wein verwechselt werden könnte, sind die unteren Noten Zimt und Kirsche super süß bei genauerem Hinschmecken. Es gibt sogar einen leicht blumigen Geschmack, der sich innerhalb der drei Noten vermischt.

Cabernet-Franc

Cabernet Franc ist ein weiches und geschmeidiges Rot mit Noten von Himbeere, Veilchen, Paprika und schwarzer Johannisbeere. Mit Noten von sowohl bitteren als auch süßen Aromen ist dies ein perfekter Wein, um deine Palette zu erweitern. Es ist ein großartiger süßer Wein für Anfänger, die auch die Vielfalt der Rotweine an sich lieben.

 

Prickelnde, süße Rotweine

Funkelnder Shiraz

Der aus Australien stammende Sparkling Shiraz hat Noten von Schokolade, Kirschen, Erdbeeren, Brombeeren, Eiche und süßen Früchten. Es wird empfohlen, ihn leicht gekühlt zu trinken. Optionen für diesen roten Süßwein sind in allen Preisklassen erhältlich.

Lambrusco

Der Lambrusco ist ein fruchtiger, süßer Wein mit einer Reihe von süßen Optionen wie Dolce, Amabie und Semisecco, der in zwei Sorten erhältlich ist – Rosso oder Rosato. Diese haben Noten von Kirschsauce, Veilchen und Heidelbeere. Er ist eine großartige Option unter den Süßweinen für Anfänger.

Brachetto d’Aqui

Der Brachetto d’Aquihas, benannt nach den Trauben, aus denen er hergestellt wird, hat eine echte rote Farbe, fast rubinrot. Und in diesem Sinne kommen die Noten von fast allen roten Farbakzenten, darunter Kirsche, Erdbeere, Rosenbonbon, Veilchen und Himbeere zum Vorschein. Es gibt drei Optionen für einen Brachetto d’Aqui-Wein, entweder Rosso, ein Schaumwein mit geringem Alkoholgehalt und hoher Süße, Spumante, ein Schaumwein, und Passito, die süßeste und reichhaltigste Option.

Süße Weißweine/ weiße Dessertweine

Weißweine sind dafür bekannt, die süßesten der drei Gruppen zu sein. Besonders im Vergleich zu Rotweinen, die eher für ihren bitteren Geschmack bekannt sind. Wenn du auf der Suche nach etwas Süßem bist, bestell im Zweifelsfall einen Weißwein. Es gibt jedoch bestimmte süße Weißweine, die viel besser sind als andere. Es liegt an dir, darüber zu entscheiden, welcher Wein am besten zu deinen Geschmacksnerven passt. Chenin Blac, Moscato, Sauterne, Torrontés, Riesling und Tokaji sind großartige Optionen für einen für Anfänger. Jetzt den Weißwein kaufen, der zu Dir passt!

Chenin-Blac

Dieser aus dem französischen Loire-Tal stammende Wein ist in vielen verschiedenen Sorten erhältlich, unter anderem mit Schaumwein und goldenem Nektar. Diese Varianten sind die süßesten, vor allem der goldene Nektar, der als Dessertwein gilt. Sprudelnder Chenin Blac ist die häufigste Sorte dieses Weins, entweder demi-sec oder brood.

Moscato

Dieser Weißwein ist eine sehr fruchtige Sorte mit einem Hauch von Limone, Orange, Birne und Ananas. Typischerweise zum Dessert serviert, ist der Moscato ein Wein mit einem leichten Körper und geringem Alkoholgehalt. Es wird empfohlen, ihn mit Nüssen oder Butterscotch zu kombinieren.

Sauternes

Eine weitere französische Option ist die Sauternes. Dieser Wein hat einen Hauch von Pfirsichen, Aprikosen, Honig, Nüssen und viel Süße. Aber um all den süßen Aromen entgegenzuwirken, gibt es auch Noten von Säure, um den Körper auszugleichen.

Dabei empfiehlt es sich, ihn mit Brie oder anderen Käsesorten zu kombinieren. Für einen Weißwein kann er allerdings eine ziemlich teure Option sein, aber Weinkritiker haben über die Qualität des Geschmacks geschwärmt.

Torrontés

Ursprünglich aus Argentinien stammend, hat Torrontés Aromen von Zitrone und weißem Pfirsich sowie das süß-fruchtige Aroma von Rosenblättern. Obwohl viele Versionen dieses Weins eher trocken hergestellt werden, gibt es auch Versionen dieses Weins, die sehr süß sind und die Noten von Pfirsich hervorheben. Kombiniere diesen Wein mit Manchego-Käse oder Butternusskürbis. Mit einem der besten Süßweine für Anfänger kannst du nichts falsch machen.

Riesling

Riesling ist eine weiße Rebsorte, die in der deutschen Rheinregion angebaut wird und einen Weißwein mit vielen süßen Tönen und Aromen ergibt. Der Rieslingwein hat blumige Töne sowie eine Säure, die den Geschmack ausgleicht. Mit Aromen wie Birnen, Pfirsiche und Äpfel und Noten wie Apfel und Baumfrüchte kann man nichts falsch machen.

Tokajer

Dieser ungarische Wein wird aus Trauben hergestellt, auf denen ein Pilz wachsen kann, der Grauschimmel oder Botrytis genannt wird. Dies verleiht dem Wein sein Aroma und das, was den Geschmack so einzigartig macht. Einige Noten beinhalten Bienenwachs, Safran und Ingwer. Dies ist ein sehr süßer Wein mit viel Zucker. Man kann ihn sogar mit einigen Limonaden vergleichen. Kombiniere ihn mit Brie oder Blauschimmelkäse.

Süßer Rosé oder Roséwein

Rosé gibt es in verschiedenen Süßegraden, wie jeder andere Wein auch. Es gibt Optionen auf der süßeren Seite, genau so wie es auch trockene Roséweine gibt.

Du möchtest einen Roséwein kaufen, der genau Deinen Geschmack trifft?

Die Möglichkeiten sind leider etwas begrenzter als bei (süßen) Weiß- oder Rotweinen. Um auf der sicheren Seite zu sein, kannst du mit Rosa Moscato und Weißem Zinfandels bei den Süßweinen für Anfänger keinen Fehler machen.

Rosa Moscato

Wie wir vorhin über den Moscato gesprochen haben, hat der Pink Moscato die gleichen traditionellen Aromen, mit einem Hauch von süßen Fruchtaromen wie Kirsche, Granatapfel, Pfirsich, Aprikose und Himbeere. Am besten schmeckt er in einer heißen Sommernacht, diese Option kann mit Obst oder anderen leichten Desserts pariert werden.

Weißer Zinfandel

Weißer Zinfandel, einer der süßesten Roséweine, hat einen Hauch von Beeren, Melone und Süßigkeiten. Der Wein ist außerdem nicht so trocken, was für Weinanfänger von Vorteil sein kann. Dieser Wein ist eine großartige Option für Neulinge in der Welt des Weins und man kann in mit einer Vielzahl von Gerichten, von Desserts bis hin zu Schweinefleisch oder Pasta, kombinieren. Im Gegensatz zum Namen kann die Färbung von Lachs bis hin zu kandiertem Apfel-Rot reichen.

Welche Vorteile bieten Yoga und Dehnung tatsächlich?

Yoga-und-dehnung-mit-der-YogamatteIn unserem heutzutage sehr beschäftigten Alltag sind muskelschmerzen, ein krummer Rücken und Gelenkschmerzen eigentlich schon fast normal geworden. Kaum jemand setzt sich wirklich mit diesem Schmerzen auseinander, sondern diese werden oftmals einfach als normal und unumgänglich angenommen. In diesem Zusammenhang haben wir einfach mal etwas gegoogelt und sind relativ schnell auf viele ausführliche und vielversprechende Yoga und Stretching Methoden gestoßen. Worauf hin wir direkt auf einen Yogamatte Test gestoßen sind und einfach mal eines dieser Produkte ausprobiert haben. Nach nach gerade einmal sechs Wochen konnten wir folgende Effekte feststellen:

 Die Vorteile von Dehnung und Yoga

 

Flexibilität, Dehnbarkeit und Belastbarkeit

Die verbesserte Flexibilität, welche sich durch fehlende oder Flaschen Bewegung reduziert, ist ein wichtiger Vorteil von Stretching und Yoga-Bewegungen. Diese Verbesserung von Flexibilität wird sich ganz wesentlich auf Ihren Alttag und vor allem Ihren Sport auswirken. Ähnlich kann sich auch die Muskelkoordination mit regelmäßiger Dehnung und Yoga-Praxis verbessern. All diese Vorteile werden erst recht wichtig und notwendig, wenn man erst einmal älter wird, da die Muskeln im Laufe der Jahre natürlich enger und kürzer werden. Yoga und Stretching sind Wege, um diese Muskeln locker und dehnbar zu halten.

 

Bewegungsfreiheit und gesündere Bewegungsabläufe

Stretching und Yoga können die Gelenke des Körpers, Sehnen und Bänder „geölt“ halten und die Bewegungsfreiheit Ihres kompletten Bewegungsapparates verbessern. Dies bezieht sich primär auf den Abstand, den Ihre Gelenke in der Lage sind, ihre entsprechenden Gliedmaßen zu bewegen. Eine erhöhte Bewegungsfreiheit durch Strecken und Yoga ermöglicht Ihnen mehr Mobilität und Agilität. Erhöhte Agilität bietet eine bessere Balance und Reaktionszeit beim Umgang mit Instabilität. Diese Vorteile sind in jedem Alter wichtig, aber werden besonders kritisch, wie man älter wird.

 

Bessere Zirkulation von Blut und Nährstoffen

Stretching und Yoga ermöglichen eine bessere Durchblutung des ganzen Körpers, einschließlich der Gelenke und Muskeln. Dies führt zu einer schnelleren Heilung von Muskelverletzungen und mehr Nährstoffen, die zu den Muskelzellen gelangen.

 

Schmerzlinderung und Prävention

Stretching und Yoga können zur Erleichterung von Rückenschmerzen und Arthritis beitragen. Für Rückenschmerzen kann das Strecken Stretching von Quadrizeps und Oberschenkel sowie die Hüft- und Beckenmuskulatur zur effektiven Schmerzlinderung beitragen. Ein regelmäßiges Strecken und Yoga kann auch Schmerzen wie Kopfschmerzen langfristig lidnern, da durch die Verbesserung der Durchblutung und des Sauerstoffflusses die Nährstoffversorgung zum Kopf und zum Gehirn erleichtert wird. Zusätzlich kann der reine Entspannungsaspekt der Streckübungen auf der Yogamatte zu einer langfristigen und nachhaltigen Schmerzreduktion beitragen.

 

Entspannung und Ruhe

Regelmäßige Übungen auf der Yogamatte und vor allem klassisches Yoga können Gegenmaßnahmen zum alltäglichen Stress bilden, wie sie entspannen die Atmung, Ihren Körper und lockern verengte Muskeln auf und liefern ein Gefühl von Wohlbefinden und Ruhe. Zusätzlich zu diesen eher physischen Effekten, welche die Übungen auf der Yogamatte bieten können, trägt die dabei entstehende geistige Ruhe auch wesentlich zur Entspannung bei. Viele Leute nutzen regelmäßig das Yoga, um mit Problemen, Ängsten und Depression im Alltag gezielt umzugehen und deren Heilung zu fördern.

 

Verbesserte Haltung im Alltag

Bessere Haltung ist ein weiterer Vorteil für Yoga und Stretching Aktivitäten. Enge Muskeln können dazu beitragen, eine schlechte Körperhaltung zu etablieren, aber das Strecken und Dehnen dieser Muskeln kann die Ausrichtung Ihres Rücken signifikant verbessern und dabei helfen eine gesunde Haltung zu bewahren. Hierbei wirkt sich die Dehnung besonderen auf die großen Muskulaturbereiche wie Brust, Schultern und dem unteren Rücken aus.

Frage: Sind Proteinriegel wirklich immer eine gesunde Wahl?

proteinriegel-gesund-ungesundGehen Sie zu jedem Lebensmittelgeschäft oder Discounter und Sie werden sie finden – teilweise eine ganze Wand von Proteinriegeln aller Aromen und Geschmacksrichtungen – in der Regel versprechen diese 12 Gramm oder mehr von „reinem“ Protein. Können diese kleinen Riegel – in Geschmackskombis von Obst-und-Hafer bis zu Schokoladen-Erdnuss-Butter und mehr wirklich so gut für dich sein?

Die Wahrheit: Es kommt darauf an Es gibt gesunde Proteinriegel, und dann gibt es einige, die auch ein Snickers sein können – wenn man bedenkt, wie viel Zucker sie enthalten! In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den Unterschied erkennen und die gesündeste Wahl treffen können.

Proteinriegel sind einfach bequem

Sie können sie in Ihre Sporttasche oder Geldbörse werfen, wenn Sie unterwegs sind. Ihre Verpackung legt auch nahe zu denken, dass sie gesünder sind als eine Schokoriegel, aber manchmal sind sie das nicht. In Wirklichkeit könnten sie teilweise sogar noch mehr Kalorien haben. Neben einem ausführlichen Proteinriegel Test, welcher Ihnen die genauen Daten der Riegel gegenüberstellt, gibt es auch einige wichtige Faktoren die Sie auf den ersten Blick erkennen können wenn Sie einen Proteinriegel kaufen möchten.Hier sind ein paar Tipps und Tricks, die Sie im Auge zu behalten sollten beim Einkauf von Proteinriegeln.

Zuerst sollten Sie entscheiden, ob es ein Snack oder ein Mahlzeitersatz sein soll. Gerade weil diese Riegel die Größe eines Schokoriegels haben, bedeutet das nicht, dass Sie an sie nur ein Snack sind. Eine Menge Leute achten nicht einmal auf die Kalorienmenge – das ist ein großer Fehler, da einige der „Snacks“ sogar satte 400 Kalorien haben! Wenn Sie einen Proteinriegel als Mahlzeitersatz verwenden, sollten Sie einen wählen, der zwischen 300 und 400 Kalorien besitzt.

Wenn Sie den Riegel nur als einen Snack verwenden möchten, sollten Sie sich an rund 220 Kalorien halten.

 

Schauen Sie auf die Menge an Zucker!

Viele Proteinriegel, die heute verkauft werden, enthalten eine wahnsinnige Menge an Zucker. Riegel, die gesund aussehen haben oft bis zu 30 Gramm Zucker – das ist mehr als die Menge in einem der üblichen Schokoriegel! Auch wenn die Riegel gesund sind und sonst gesunde Zutaten enthalten – 30 Gramm Zucker sind viel zu viel. Während Sie die Zuckermenge betrachten, überprüfen Sie auch die Zutatenliste. Es gibt einige Riegel, die nur vier bis fünf Zutaten wie Mandeln, Molkenprotein, etc. enthalten – das sind großartig. Auf der anderen Seite gibt es Proteinriegel die, die mehr als 56 verschiedene Zutaten hat. Wenn Sie einen Riegel in der Hand haben – der nahezu nur unbekannte Worte auf der Zutatenliste enthält, leg den am besten einfach wieder auf das Regal.

Lernen Sie, auf gesunde Zutaten zu achten. Sie wollen keinen Riegel, der aus billigen Industrie-Inhaltsstoffen besteht. Stattdessen wollen Sie Riegel, die die hochwertige Inhaltsstoffe wie  Isoleucin, Leucin und Valin enthalten, also verzweigtkettige Aminosäuren, welche sich sehr positiv auf Ihre Gesundheit und Muskulatur auswirken. Die Proteine, welche am meisten hochwertige Aminosäuren enthalten, sind Molkeprotein, Calciumcaseinat, brauner Reis und Hanf.

Abschließende Worte: Überprüfen Sie die Zutaten und die Kalorien, um sicherzustellen, dass Sie einen hochwertigen Proteinriegel und keinen Schokoriegel mit schöner Verpackung in der Hand halten.

Warum ein Kontaktgrill die gesündere und bessere Option ist!

kontaktgrill-gesund-kochenMit einem elektrischen Grill genießen Sie eine Reihe von Vorteilen im Vergleich zum ungesunden Holzkohlengrill. Hier sind ein paar der Vorteile, die ein elektrischer Grill mit sich bringt. Für einige von Ihnen reicht der reine gesundheitliche Aspekt des gesunden, fettarmen und rauchfreien Kochens nicht aus, deshalb haben wir selbst mal ein hochwertiges Produkt aus einem Kontaktgrill Test ausprobiert und möchten von den Vorteilen berichten die wir festgestellt haben.

1. Sie sparen Geld

Keine Frage – ein Holzkohlengrill oder gar ein Gasgrill können ziemlich teuer sein. Du wirst den Gasbehälter ständig wechseln müssen, oder du musst ihn an eine Gasleitung anschließen. Die Kosten für das Erdgas werden sich erheblich addieren, vor allem wenn man viel grillt. Wenn Sie mit einem elektrischen Grill arbeiten, wird das nicht der Fall sein. Sie werden in der Lage sein, für einen Bruchteil des Preises zu grillen, und Sie müssen sich nicht um den Austausch von Gasbehältern kümmern oder es an eine Gasleitung anschließen.

2. Keinerlei Rauch oder ungesunde Dämpfe

Ein weiterer großer Vorteil der Arbeit mit einem Kontaktgrill ist, dass Sie keine gefährlichen Dämpfe haben, um die Sie sich Sorgen machen müssen. Wenn du mit einem Propan-Grill arbeitest, musst du dir Sorgen um die Dämpfe machen, die ausgestoßen werden. Wenn du das Indoor machst, kann das einerseits gefährlich aber andererseits auch sehr ungesund sein. Wenn du mit einem Kontaktgrill arbeitest, musst du dich nicht um die Dämpfe sorgen. Es wird sich nämlich lediglich die Oberfläche des Grills aufheizen und das Fleisch oder die Lebensmittel grillen. Dies macht den Kontaktgrill zu einer idealen Lösung, wenn man wetterbedingt oder einfach in einer kalten Jahreszeit Indoor grillen möchte.

3. Bequemlichkeit

Ein weiterer Vorteil von Kontaktgrills ist, dass sie sehr einfach zu verwenden sind. Sie sind sehr kompakt, was ihnen ermöglicht, wenig Platz in Ihrem Kochbereich einzunehmen. Aus diesem Grund kannst du sie überall mitnehmen. Mit einem traditionellen Grill, müssen Sie eine gewisse Menge an Platz auf der Terrasse oder dem Garten opfern.

Mit einem Elektrogrill können Sie es jederzeit anfangen und aufhören. Ein weiteres Merkmal, das viel Zeit spart, ist die Möglichkeit, den Grill sehr einfach und problemlos zu reinigen. Kontaktgrills sind extrem leicht zu reinigen , da die abnehmbaren Platten nahezu immer spülmaschinenfest sind. Weiterhin entsteht keinerlei Ruß oder festgetrocknetes Fett, weil dieses einfach ablaufen kann. Dies war für mich persönlich ein wichtiger Aspekt, weil ich teilweise schon einfach aufgrund des ganzen Aufwands kaum noch gern gegrillt habe.

 

4. Einschränkungen für Balkon und Wohnung? Kein Problem!

Wenn Sie eine Wohnung oder eine andere Art von Wohneinheit mieten, ist es relativ üblich, dass die Verwendung von Gasgrills, Kohlegrills und ähnlichem verboten ist. Sie werden nicht in der Lage sein, einen Propan Grill auf der hinteren Veranda wegen der Gefahr des Feuers zu verwenden. Doch mit einem elektrischen Grill können Sie diese Einschränkungen umgehen. Sie müssen sich nicht um die Gefahr des Feuers kümmern, weil Sie nicht mit gefährlichen Gasen arbeiten. Dies macht den Kontaktgrill zu einer viel sichereren Wahl für den Einsatz in diesen Bereichen und Ihr Vermieter hat keinen Grund mehr ihnen irgendwelchen Ärger zu bereiten! 😉

Thema Fatburner – Die magische kleine Pille, die dich dünner macht?

Nur wenn Sie wissen, wie man die Richtigen benutzt!

fatburner-gute-inhaltsstoffeTatsache ist, Fatburner funktionieren, aber sie sind nicht so magisch wie einige Hersteller sie aussehen lassen wollen. Sie werden Ihnen definitiv helfen Fett zu verlieren und Ihre Ziele zu erreichen, aber es erfordert mehr Aufwand als nur das Schlucken einer Pille.

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, die Fakten über Fatburner zu kennen, wonach zu schauen ist, was zu vermeiden ist und wie man die optimale Wirkung der Fatburner entfaltet!

Was sind Fatburner?

Die kleinen Pillen sind eine Fitness-Ergänzung die entwickelt wurde, um den Stoffwechsel zu beschleunigen, Energiewerte zu erhöhen, den Appetit zu reduzieren und damit die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrennen erhöhen. Dies kann im Laufe der Zeit zu einem relevanten Gewichtsverlust führen.

Andere Zutaten in Fettverbrennern können bestimmte Neurotransmitter wie Epinephrin aktivieren, um Fette aufzubrechen und ermöglichen Ihrem Körper diese  als Brennstoffquelle zu verwenden.

 

Welche Zutaten sind in Fettverbrennern?

Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf einige der häufigsten Zutaten in den hochwertigen Produkten werfen, die von der Forschung geprüft und nachgewiesen wurden, um den Fettabbau zu unterstützen.

Tipp: Gute Produkte, beispielsweise die Testsieger aus einem Fatburner Test, enthalten zumeist mindestens 3 dieser Inhaltsstoffe!

CLA
Kurz für konjugierte Linolsäure, CLA ist eigentlich ein mehrfach ungesättigtes Fett, das gewöhnlich in Fleischquellen gefunden wird, vor allem im Fleisch von mit Gras gefütterten Rindern. CLA ist einer der am meisten untersuchten Stoffe in diesem Bereich der Nahrungsergänzung und viele Forscher haben festgestellt, dass es Fettverbrennende Eigenschaften besitzt.

Grüner Tee

Grüner Tee ist seit langem bekannt für seine Fettverbrennungswirkung, vor allem, wenn mit Training kombiniert wird. Es ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Säuren-Bekämpfung im Körper durch die enthaltenen Antioxidantien, sodass grüner Tee ein erstaunlich gesundes Lebensmittel ist, welches auch über fettverbrennende Eigenschaften verfügt.

Schwarzer Pfeffer
Jüngste Forschungen haben festgestellt, dass schwarzer Pfeffer die Entwicklung von neuen Fettzellen reduzieren kann, dies hilft vielen Menschen dabei schlank zu bleiben.

L-Carnitin-Tartrat
Bei der Aminosäure, L-Carnitin-Tartrat wurde nachgewiesen, dass diese dem Körper hilft, Fett als Energiequelle zu verwenden und möglicherweise sogar die Trainingsleistung zu erhöhen.

Grüne Kaffeebohne
Grüner Kaffee Bohnenextrakt ist einer der beliebtesten Gewichtsverlust-Ergänzungen und das aus gutem Grund. Dieser Inhaltsstoff ist gestützt von einiger vielversprechender Forschung plus, wie auch grüner Tee, es ist eine Quelle von Antioxidantien. Chlorogensäure ist die Substanz in grünen Kaffeebohnen, die dem Extrakt fettverbrennende Effekte gibt. Deshalb ist es super, dass der Kaffee-Extrakt in den meisten qualitativ hochwertigen Fatburnern satte 50% Chlorogensäure enthält.

Thermodiamin
Thermodiamin kommt aus einer exotischen Frucht in China und kann die thermogene Temperatur des Körpers erhöhen, um zu helfen, mehr Kalorien zu verbrennen. Weiterhin fungiert dieser Extrakt auch als Appetitzügler.

Garcinia Cambogia
Diese Fatburner-Ergänzung, gefunden in einer tropischen Frucht, hat sich in den vergangenen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Sei nicht direkt zu aufgeregt, aber die meisten Studien haben festgestellt, dass dieser Fruchtextrakt eine moderate Wirkung auf den Gewichtsverlust hat.

Koffein
Koffein wirkt als Stimulanz und erhöht Epinephrin und Norepinephrin im Körper. Diese energetisierenden Neurotransmitter signalisieren auch den Abbau von Fettsäuren, geben diese in den Blutkreislauf frei und machen sie als „Brennstoffquellen“ verfügbar. Koffein fungiert auch als leichter Appetitzügler.

Kochen mit dem Spiralschneider in der Diät und im Aufbau

Spiralschneider-testen-sportJeder Sportler wird es kennen, denn nach einer anhaltenden Phase des Aufbaus und der dazugehörigen kalorien-überschüssigen Ernährung, setzen Sie auch oftmals das ein oder andere Kilo Körperfett an. Vor allem wenn die Sonne scheint und es warm draußen ist, ist dies natürlich nicht wirklich wünschenswert, und viele fragen sich, wie Sie dieses lästige Fett am besten wieder loswerden. Am sinnvollsten ist hier oftmals die Diät, da der reine Fettabbau durch den Sport allein sehr lange dauern würde, und nur das Zeitintervall der unterkalorischen Ernährung erhöhen würde.

Wenn Sie aber über einen kleinen aber effizienten Zeitraum eine sinnvolle Diät durchführen, bekommen Sie das überschüssige Fett ruck-zuck wieder weg und Sie können wieder mit dem gezielten fettfreien Muskelaufbau anfangen. Hierzu können wir Ihnen definitiv empfehlen mal einen Spiralschneider Test durchzuführen, weil dieser zahllose Möglichkeiten bietet kohlenhydratarme Mahlzeiten zu kochen. Warum ich mir damals einen Spiralschneider besorgt habe, erkläre ich Ihnen im folgenden Beitrag.

 

Ein Spiralschneider für die Diät? Macht das Sinn?

Meiner Erfahrung nach ist eine der sinnvollsten Diätform nach wie vor die alt-bewährte Low Carb Diät. In welcher Ihre Lebensmittel in erster Linie wenig bis keinerlei Kohlenhydrate enthalten sollten, was zu gezieltem Gewichtsverlust führt.

Da dein Stoffwechsel viel weniger Kohlenhydrate zu verarbeiten hat, nutzt er schon nach ein paar Tagen das ungewünschte Fett als Energiequelle. Hierbei ist der Spiralschneider wirklich nützlich, da du mit diesem Gerät die üblichen kohlenhydratlastigen Nudelgerichte, welche bei Athleten und Sportlern im Alltag gegessen werden mit kohlenhydratarmen Gemüsenudeln ersetzen können. Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen, denn von Zucchini Nudeln bis zu Kohlrabi, Möhren und vielem mehr ist alles möglich. Mit einem Spiralschneider können Sie viele andere schmackhafte Gerichte, statt die ungesunden Kohlenhydratbomben konsumieren. In der Regel vergeht vielen in der Low Carb Diät schon nach einigen Tagen die Lust und viele entscheiden sich dann doch einfach weiter den Aufbau zu betreiben. Hiebei bietet der Spiralschneider einige alternative Möglichkeiten. Mit diesem Küchenutensil und der damit verbundenen Vielfalt konnte ich satte 9 Wochen problemlos Low-Carb essen. Hierbei war der Spiralschenider meiner Meinung nach essenziell für die letzten Erfolge in den letzten Diäten.

 

Spiralschneider und Muskelaufbau – passt das zusammen?

Auch hier kann der Spiralschneider sehr hilfreich sein, da man mit den gesunden Low-Carb Alternativen, sogar den entsprechenden Fettaufbau noch weiter verhindern kann. Dies ist auch besonders im Aufbau wichtig, da viele besonders dazu geneigt sind viel Fleisch, Fisch und Milchprodukte zu essen, obwohl diese aufgrund der mangelnden Vitamine auf Dauer den Körper zusätzlich belasten. Dies bringt oftmals eine Übersäuerung mit sich, welche die Stoffwechselaktivität im ganzen reduziert.

 

Mein Fazit zum Thema Spiralschneider

Meine Erfahrung war in diesem Zusammenhang eine sehr positive. Außerdem finden wir der Spiralschneider ist mit einem Preis von weniger als etwa 30 € eine durchaus sinnvolle Investitionen für jegliche Art von Ziel. Außer den Vorteilen bezüglich Gewichtsaufbau und Fettabbau bietet der Spiralschneider noch eine hervorragenderMotivation den alltäglichen Vitaminhaushalt auf ein gesundes Level zu treiben.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén